Patrioten gegen das Vaterland


Hallo patriotische Welt,

das ist schon echt schwierig, wenn man einerseits von liberalen Gesetzen und einer internationalen Marktwirtschaft profitiert, aber andererseits am Lautesten nach einer Beschränkung dieser Dinge brüllt. 
Sollte man nicht stets als gutes Beispiel vorangehen, vormachen, wie es ein aufrechter Patriot zu tun hat?

Sie zum Beispiel, Herr Trump. Wenn Sie besonders laut „Buy American, hire American” rufen, sollten Sie dann nicht genau das zeigen? Sie haben die finanzielle Ausstattung, Sie könnten lokal kaufen und produzieren lassen. Aber das wäre ja auch irgendwie doof. Richtig? Die Produktionskosten im Ausland sind halt einfach geringer und die Attraktivität ausländischer Produkte ist groß. So wurde auch fast alles im Zimmer Ihres Trump Hotels, in welchem ein Daily Mirror Korrespondent eincheckte, im Ausland produziert. 
„In Mexiko montierte Fernseher, deutsches Porzellan, italienische Bettwäsche, malaysische Telefone, englische Badezimmermülleimer, indische Handtücher: Bis auf die Schokoladentaler, so Chris Bucktin, habe er nichts aus US-Produktion gefunden. (facebook.com/spiegelonline/posts/10155068471939869)

Da sind die deutschen Patrioten natürlich ganz anders. Frauke Petry, die ihren Mann und ihr vier Kinder verlassen hat, um mit ihrem Parteigenossen Marcus Pretzell ein weiteres Kind zu zeugen, würde zum Beispiel niemals hinter einem Parteiprogramm stehen, welches die traditionelle Familie als einzige zu respektierende Familienform ansieht. 

Oder Lutz Bachmann, niemals würde er eine Straftat begehen, Drogen verkaufen, des Geldes wegen, oder aus Furcht vor Strafe ins Ausland flüchten oder seinem eigenen Kind den Unterhalt verweigern. Denn schließlich sind das all die Dinge, die er den bösen „Islamisten” zuschreibt und für absolut verachtenswert hält. 
Die Reihe könnten wir beliebig fortführen. 

Wisst ihr was, ihr lieben Patrioten?
Setzt doch eure Maßstäbe zuerst bei euch an, probiert sie aus, lebt sie. Kauft zum Beispiel regional ein, all ihr Aufrechtdeutschen, dafür braucht ihr noch nicht mal einen Führer. Das könnt ihr bereits jetzt tun. Reist nicht in fremde Länder, sondern lieber an die Ostsee. 
Kümmert euch um eure Kinder, werdet nicht straffällig, behandelt euch mit Respekt, führt die traditionelle stolze deutsche Familie oder seid aufrichtig schwul.
Jeder wie er mag und vor allem so, wie er es auch von anderen erwarten würde. 

Wenn ihr dann das Paradebeispiel von dem seid, was ihr propagiert, so verspreche ich euch, dass ich versuchen werde, euch zuzuhören und euch ernst zu nehmen. 
Beste Grüße. 

#HoGeSatzbau