Pi-News und die wirklich wahre Wahrheit


Hallo pi-News,

Mensch, das sind ja Schlagzeilen, die ihr heute morgen bringt:

„Anschlag auf BVB-Bus: Neben “Antifa”- auch “islamistisches” Bekennerschreiben gefunden”

Allerdings ist es so nicht ganz korrekt, ebenfalls lag ein Bekennerschreiben der Homosexuellen, der Juden und Transgender bei. Eigentlich war es sogar ein ganzer Ordner mit Bekennerschreiben. Jeder durfte sich das Schreiben heraussuchen, welches seiner Ideologie am ehesten entspricht. 

Aber mal im Ernst:
Ihr lieben Patrioten habt schonmal versucht, ein Bekennerschreiben auf indymedia zu veröffentlichen. Das mit der Veröffentlichung hatte ja auch geklappt, nur glaubte euch aufgrund der typisch patriotischen Rechtschreibfehler niemand. 
Auf indymedia kann nämlich jeder einen Artikel verfassen. Auch zum Beispiel ihr, einfach Antifa darunter schreiben und fertig. 
An der Rechtschreibung habt ihr gearbeitet. Das freut uns sehr. Aber alleine der Schreibstil des vermeintlichen Bekennerschreibens, das übertriebene Gendern (zugegeben, „Nazi_innen ist ein wirklich lustiges Wort) und der Nachsatz „Deutschland verrecke” verraten euch und lassen darauf schließen, dass hier ein Patriot versuchte Antifa zu spielen. Alle Klischees einmal in den Topf, zack, fertig!
Gut gedacht ist nur leider nicht automatisch gut gemacht. 
Vielleicht klappt es ja beim dritten Versuch!

Amüsierte Grüße 
Eure
#HoGeSatzbau

Quelle:
pi-news.net/2017/04/antifa-bekennt-sich-zu-anschlag-auf-bvb-bus/