Stephan Brandner darf nicht Vorsitzender des Rechtsausschusses des Bundestags werden


UPDATE

Herr Stephan Brandner, MdB wurde mit 19 Ja-Stimmen, 12 Nein-Stimmen und 12 Enthaltungen zum Vorsitzenden des Rechtsausschusses des Deutschen Bundestages gewählt.
Dank an alle „Demonstrationsteilnehmer_innen“.
#HoGeSatzbau

Es geht um Anstand und Würde!

www.change.org/brandner

„Hackfresse“ oder „Produkt politischer Inzucht“. So bezeichnet Stephan Brandner von der AfD seine Gegner. Der Mann, der Menschen mit „eure Eltern waren Geschwister und die Haustiere vermutlich auch nicht weit“ beleidigt, soll HEUTE (31.01.) zum Vorsitzenden des Rechtsausschusses des Deutschen Bundestags gewählt werden.

Das muss verhindert werden!

Wir sehen in dieser Petition, die natürlich in keiner Weise bindend ist, keine (Hetz-)Kampagne gegen die AfD. Es ist uns an dieser Stelle ausnahmsweise egal, welcher Partei Herr Brandner angehört. Es geht einzig darum, dass es Würde und Anstand bedarf, ein solches Amt zu bekleiden. Diese sind bei Herrn Brandner jedoch nicht gegeben, was ihn als Vorsitzenden des Rechtsausschusses des Deutschen Bundestags nicht nur disqualifiziert sondern ihn untragbar für eine solche Position macht. Selbst für AfD-Wähler_innen sollte das erkennbar sein.

Vielleicht bewirkt diese Petition faktisch nichts, dann sehen wir sie als eine erhobene Stimme vieler Menschen, die sich als Bürger nicht politisch von jemandem wie Herrn Brandner vertreten lassen wollen. Eine Online-Demonstration bei der bereits über 20.000 Menschen mitdemonstrieren.

Vielleicht bewirken unsere Stimmen aber auch, dass heute in der Sitzung eine andere Fraktion gegen den Kandidaten Widerspruch einlegt, was zu einer Wahl führen würde, bei der Herr Brandner als Kandidat scheitern kann. Das wäre ein Novum in der Bundestagsgeschichte.

Mach mit! Online, laut und direkt vor dem virtuellen Bundestag, denn unsere Petition richtet sich direkt an diesen. Danke!
#HoGeSatzbau

www.change.org/brandner