Störchin mit Sprachfehler


Liebe Beatrix von Storch,

am Ende des Schuljahres könnte in Ihrem Zeugnis stehen, dass Sie sich stets redlich bemüht haben. Das haben Sie wahrscheinlich tatsächlich. Allerdings führte es nie zum Erfolg. Dies könnte an Ihrem katastrophalen Ausdrucksvermögen liegen. Dabei müssten doch gerade Sie als AfD Politikerin die deutsche Sprache, als eines unserer höchsten Kulturgüter, als besonders schützenswert betrachten. Stattdessen treten Sie Wörter und Sätze mit Füßen, bis nur noch ein Häufchen Buchstabenbrei übrig bleibt. 

„„Mathematik-Lehrende[…] beklagen schlechte Schüler[b]ildung[.]”[ ]J[a][, ][…] [w]eil die [Schüler] erstmal lernen [müssen,] statt Lehrer Lehrende zu sagen[.]” 

Tipp:
1. An Ihren zwei Sätzen lässt sich das wahre Ausmaß der schlechten Bildung bereits erahnen. 
2. Um in seinem Wortschatz einen neuen Ausdruck zu implementieren, braucht ein durchschnittlich begabter Mensch nur ein wenig Aufmerksamkeit. Bedauerlich, dass Sie nicht in der Lage sind, dies in kürzester Zeit zu erlernen. Das lässt Rückschlüsse auf weitere Minderbegabungen schließen, die wiederum durch Ihre orthographische Akrobatik deutlich unterstrichen werden.   

Lehrende Grüße. 
Ihre
#HoGeSatzbau

Quelle:
twitter.com/Beatrix_vStorch/status/846567761497214976