Werte und so


Hallo Marco Altinger,

so als aufrechtdeutscher Autor, Präsident des „Werteorientierter Mittelstand Deutschland e.V” und ehemaliger Polizeibeamter, sollte man doch schon ein klein wenig Niveau in seinen Posts bewahren. 
Pinocchio mit Rechts-Schreibfehlern, gespickt mit ganz viel Mimimi, ist das die Zukunft des deutschen Ausdrucks?

Oder um uns auf Ihren Buchtitel „Werte in unserer Zeit” zu beziehen:
Sind das die anzustrebenden Werte heutzutage?
Neid, Missgunst und Lüge?

„In Deutschland kann [jeder] machen, was er will[,][…] [a]uß[…]er die Deutschen! 
[…]Nicht einmal die Wahrheit darf man sagen![…]”

Tipp:
1. Jeder Mensch kann in Deutschland im Rahmen des Gesetzes das tun, was er will, auch ein Deutscher. 
2. Jeder Mensch offenbart mit seinem Handeln auch sein ihm innewohnendes Wertesystem. Auch Sie. Auch beim Teilen von Memes. 
3. Auch die „Wahrheit” (welches ja ein sehr dehnbarer Begriff für einen durchschnittlichen Aufrechtdeutschen ist) darf gesagt werden, allerdings stets im Rahmen des Grundgesetzes. 

Wertige und wahrhaftige Grüße. 
Ihre
#HoGeSatzbau

Quelle:
facebook.com/story.php?story_fbid=1338038816233845&substory_index=0&id=485151994855869