Empfehlung des Hauses

Die AfD Abgeordnete Brigitte Fischbacher veröffentlicht ein Video voller teils falscher, historischer Zitate zum „psychohistorischen Krieg gegen Deutschland und Russland“.

Fast nebensächlich kommt auch ein gewisser Adolf Hitler im Video vor, der im Gesamtkontext selbstverständlich nur an Frieden und Wohlergehen interessiert war.

Frau Fischbachers Empfehlung:

„+++ Ich möchte Euch eindringlich bitten dieses, fast 20 Minuten lange, Video anzuschauen. +++“

Dieser Aufruf wurde auch gleich noch über die AfD Ebersberg geteilt. Ist ja schließlich eine eindringliche Empfehlung.

Gesagt, getan.

Natürlich haben wir auch all unseren Freunden bescheidgesagt, was Frau Fischbacher zu folgender Beitrags-Ergänzung veranlasste:

„Dieses Video ist eine Sammlung von Zitaten, mit Quellenangabe. Es wurde meinerseits zu keiner Zeit eine Wertung über den Inhalt dieses Videos abgegeben.

Die Pressevertreter, wie auch einige Facebook User versuchen derzeit die Tatsachen zu verdrehen, schade….“

Die nun folgende Resonanz war dann wohl doch nicht das, was sich Frau Fischbacher erhofft hat, weshalb Sie das Video endgültig entfernte.

„Ich habe dieses Video gelöscht, da manche dieses zum Anlass nahmen einen Shit Storm zu starten.

Dennoch bin ich erstaunt, zu welchen Beleidigungen der eine oder andere fähig ist.“

Fassen wir zusammen:

Frau Fischbacher teilt wertungsfrei ein Video, bittet aber eindringlich um dessen Betrachtung, möchte sich mit dem Videoinhalt aber nicht gemein machen?

Nicht auszudenken, diese Frau hätte mal etwas eindringlich Wichtiges zu berichten. Was dann wohl los ist?

Nun gut, wir speichern diese Anekdote mal unter M wie #mausgerutscht und empfehlen eindringlich aber völlig wertungsfrei, „Trolls“ zu gucken.

Trollollol
#HoGeSatzbau

Quelle 1: facebook.com/AfDEbersberg/posts/1743849715923884

Gelöscht am 2.2. um 20:20 Uhr

Quelle 2: facebook.com/brigitte.fischbacher.afd/videos/323247064837719/

Gelöscht am 2.2. um 21:35 Uhr