Von Benachteiligung, Belegen und Meldeportalen

Nach Hamburg, Berlin, Sachsen und in Niedersachsen, möchte nun auch die AfD-Brandenburg ein Meldeportal für Partei-kritische Lehrkräfte starten. Soweit nichts Neues aus dem Hause der Ewiggestrigen. In einer Pressekonferenz, zusammengefasst in der Sendung Brandenburg Aktuell vom 16.10.2018 präsentiert Steffen Königer (AfD Abgeordneter) auch gleich einen erschütternden Beleg für die Benachteiligung seiner Partei in einer Schule in Teltow-Fläming.


Bilder: rbb Brandenburg Aktuell 16.10.2018

Zitat

„Sie haben hier auf Ihrem Platz diese Arbeitsgrundlage, die im Unterricht in einer Schule in Teltow-Fläming verteilt worden ist. (Zeigt das Arbeitsblatt), und die nicht nur nach meiner Auffassung schon eine, ja, wie soll ich sagen, eine bildliche Nähe zwischen […][Bernd] Höcke und diesem namentlich nicht genannten Massenmörder herstellt. Ich finde, das ist eine […] Schweinerei, die dort stattfindet.“ Steffen Königer

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte akzeptieren Sie die Cookienutzung.

Ob es wirklich aus einem Schulbuch stammt, könne man nicht sagen. Eine Quelle bleibt die AfD schuldig.


Na dann wollen wir den benachteiligten Kollegen der AfD mal auf die Sprünge helfen.

Dieses geheimnisvolle Buch heißt „Triumph des Wissens“ und ist am 8.8.18 im Verlag Antje Kunstmann erschienen. Es handelt sich um ein Mitmachbuch, in dem sich Interessierte selbst ein Bild von u.a. Ihrer Partei machen können. Weitestgehend wertungsfrei lassen wir die LeserInnen selbst entscheiden, was für Schlüsse sie aus den gezeigten und bearbeiteten Aufgaben ziehen.

Schade, dass Ihnen nur die visuelle Nähe aufgefallen ist, dabei geht es um wesentlich mehr!

Die von Ihnen gezeigte Aufgabe ist im Buch auf Seite 54 – 57 zu finden. Hier analysieren wir Bernd Höckes Rede vom 17.01.17 in Dresden hinsichtlich der Propaganda-Merkmale nach E.Bernays. Am Ende dieser Analyse sollen die LeserInnen herausfinden, wer welches der gezeigten Zitate gesprochen hat. Der „namentlich nicht genannten Massenmörder“ aka Adolf Hitler (Steht auch so im Buch) oder Bernd Höcke. Kleiner Spoiler: Hitler hat einen Punkt Vorsprung.

Sie wissen nicht, dass das unser Buch ist?

Eigenartig! Wir haben Ihren Bundestagskollegen am 14.09.18 ganze 94 Freiexemplare kostenfrei zukommen lassen. Hier können Sie es nachlesen. Kollege Brandner war schier begeistert und konnte den Hals gar nicht voll genug bekommen. #wirlassenunsnichtlumpenundschickenbücheranhalunken


Wir halten es eher so

„Dieses Beispiel, das Sie dort genannt haben, kenne ich nicht, aber das ist ja eine ganz gute Idee, wenn man mal die Aussprüche von Herrn Höcke auf ihren ideologischen Hintergrund abklopft.“ Ursula Nonnenmacher (B90 Grüne)

Da Sie literarisch und kulturell evtl. etwas Nachholebedarf haben, legen wir Ihnen auch diesen ttt-Beitrag über unser Buch ans Herz.

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte akzeptieren Sie die Cookienutzung.

Wir hoffen sehr, mit diesem Artikel ein Wenig zu Ihrer Aufklärung beigetragen zu haben. Am besten bestellen Sie sich Ihr Exemplar noch heute – oder fragen die Bundestagskollegin von Storch. Die wollte ihr Buch ja nicht haben (siehe ttt-Beitrag). 😉

„Triumph des Wissens“
Ein Mitmachbuch* zur rechten Zeit.

Erschienen im Verlag Antje Kunstmann
128 Seiten
Buch 14,00 € (D)
ISBN: 978-3-95614-268-0

Alle Informationen auf
www.triumph-des-wissens.de

Erhältlich in der Buchhandlung Deines Vertrauens und auf Amazon:
https://amzn.to/2vuWmVx

*Auch für den Schulunterricht geeignet

PS: Danke an Rayk Anders, dass Du uns darauf aufmerksam gemacht hast.

PPS: Kleine oder große Anfragen richten Sie bitte wie gehabt an den Bundestag. <3 Wir werden mit Rat und Tat zur Seite stehen, wenn es Probleme bei deren Beantwortung geben sollte.

PPPS: Kennen Sie schon #MeinLehrerFetzt?

https://triumph-des-wissens.de/informationen/